Hauptinhalt

Geschichte

Der Ansitz Griesfeld wird zur Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Neumarkt

Ein Blick in die Vergangenheit
SonnenuhrDie Fachschule für Hauswirtschaft Griesfeld bezog im Jahr 1982 als Haushaltungsschule das ehemalige Stammhaus der Familie von Cazan zu Neumarkt, den Ansitz Griesfeld.
In den folgenden Jahren wurde die einjährige Haushaltungsschule zu einer zweijährigen Hauswirtschaftsschule, im Jahre 1996 zur dreijährigen und im Schuljahr 2009/2010 zur vierjährigen Fachschule für Hauswirtschaft erweitert. 2011 wurde die Fachschule für Hauswirtschaft Griesfeld - Neumarkt schließlich in Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Neumarkt umbenannt.
Der zu diesem Zeitpunkt bereits vorhandene Neubau neben dem neuzeitlichen Renaissancebau wird bis heute als Schulgebäude genutzt.
Im dreistöckigen historischen Gebäude mit seinen Doppelbogenfenstern und den wunderschönen eisernen Fenstergittern finden sich im Erdgeschoss der Verwaltungstrakt und die Schulbibliothek, im ersten und zweiten Stock das Schülerinnenheim. Es ist die angenehme Atmosphäre, geprägt vor allem durch das historische Umfeld, die zur Attraktivität der Fachschule Neumarkt beiträgt: Der romantische Innenhof, schützend umrahmt von altem Mauerwerk, lädt ebenso zum Entspannen ein wie die kleine Parkanlage mit Teich.

Die prunkvoll ausgestattete und reich geschmückte Kapelle lädt zum Verweilen und Meditieren ein. So verbinden sich an diesem Ort erlebte Geschichte, lange Tradition und zukunftsorientierte Ausbildung zu einer optimalen, fruchtbaren Symbiose.