Hauptinhalt

Pressespiegel

Pressespiegel | 26.06.2017 | 14:05

Hoher Besuch in der Neumarkter Fachschule

Abschlussfeier: Leitsatz der Fachschule „Ich will´s wissen“ wurde im Lauf des vergangenen Schuljahres in verschiedenen interessanten Projekten umgesetzt.

Abschlussklasse 2017Abschlussklasse 2017

Auch dieses Schuljahr wurde mit einem Abschlussfest feierlich abgerundet.

Als Ehrengäste konnten heuer Vertreter des Südtiroler Landtages an der Fachschule begrüßt werden. Die Landtagsabgeordneten Magdalena Amhof, Oswald Schiefer, Dieter Steger und Albert Wurzer sind der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit die Fachschule besser kennenzulernen.

 

Bei einem gemeinsamen Grillfest ließen die Schülerinnen das zu Ende gehende Schuljahr Revue passieren. Verschiedene Präsentationen gaben einen Rückblick auf die vielfältigen Projekte und Aktionen des Schuljahres.

 

„Wir feiern heute gemeinsam den Abschluss dieses Schuljahres und können auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken, ein Jahr in dem wir miteinander und voneinander gelernt haben, ein Jahr, in dem wir viele Herausforderungen gemeinsam gemeistert haben, ein Jahr in dem wir vieles gemeinsam erlebt haben.“ betont Ulrike Vedovelli, Schulleiterin der Fachschule. Für sie war dieses Schuljahr geprägt von der Einführung einer neuen Lernkultur. Es geht dabei im Wesentlichen darum, eine Kultur des Lernens und Zusammenlebens aufzubauen, die sich durch wertschätzende Beziehungen, gelebte Gemeinschaft, Aufgaben, an denen wir wachsen können, und vor allem im verantwortungsvoller Umgang mit sich selbst und mit anderen auszeichnet.

 

Für die Direktorin der Fachschule war dies ein ereignisreiches und buntes Schuljahr. Sie bedankt sich bei den Schülerinnen und den Lehrpersonen, dass sie dieses Abenteuer in eine neue Schul- und Lernkultur gemeinsam bestreiten. Immer wieder konnte sie feststellen, dass diese neue Aufbruchstimmung zu spüren ist. Für sie ist der Leitsatz der Fachschule „Ich will´s wissen“ signifikant für dieses neue gemeinsame Lernen und Leben.

 

Die Ehrengäste zeigten sich beeindruckt vom Können der Schülerinnen und dem gastfreundlichen Empfang. Ein Dank geht an die Fachschule für die Einladung. „Als Vertreter des Unterlandes bin ich stolz, dass es diese Fachschule hier in diesem Bezirk gib,“ unterstrich Oswald Schiefer. Er werde das Vorhaben einer Erweiterung und Ausbaues der Fachschule weiterhin unterstützen. Sein Dank richtet sich auch an die Lehrpersonen der Schule. Die zahlreichen präsentierten Projekte zeigen, dass das vermittelte Wissen die Zukunft der Schülerinnen maßgeblich prägen wird.

 

Auszeichnung erfolgreicher Projekte

 

Der Projektunterricht nahm in idem Schuljahr eine zentrale Rolle ein. Dabei haben sich die Schülerinnen mit gesellschaftlichen Problemen und Fragestellungen auseinander gesetzt. So haben sich Schülerinnen auch am Projekt „Politische Bildung“ der Deutschen Bundeszentrale für politische Bildung, beteigt. 2700 Projekte wurden eingereicht, ca. 16.000 Schüler und Schülerinnen aller Altergruppen arbeiteten daran. Ein eingereichtes Video der Fachschule Neumarkt befand sich unter den Siegerprojekten. Bei dieser Schulschlussfeier wurde den Schülerinnen der gewonnene Geldpreis überreicht.

 

Bild: Schülerinnen der Abschlussklasse und die Schulführungskräfte haben die Gäste aus dem Landtag herzlich begrüßt.

(RP)